Vorhaut

Mit der Vorhaut ist vordere Teil, der Hautzipfel an der Penisspitze, des Penis gemeint. Sie umhüllt die Eichel des Penis. Sie hat den natürlichen Sinn, die Eichel geschmeidig und berührungsempfindlich zu halten, sowie sie vor Beschädigungen zu schützen. Da die Vorhaut außerdem auch sehr empfindlich für Berührungen ist, gehört sie auch noch zu der sogenannten „Erogenen Zone“. Das bedeutet vereinfacht, es fühlt sich gut an wenn diese behutsam berührt wird. Aus diesem Grund sollte, sofern es vermeidbar ist, auf eine Beschneidung verzichtet werden. Bei einem Jungen ist die Vorhaut von der Geburt an verklebt. Erst in der Pubertät (in etwa mit 11-18 Jahren), wenn du mit der Selbstbefriedigung („Wichsen, Masturbation“) anfangen solltest, sollte sich die Vorhaut, nach und nach, von der Eichel ablösen.

Verwandte Themen

Beschneidung

Masturbation

Phimose

Schadet Selbstbefriedigung?

Smegma

Vorhautbändchen

Vorhautverengung

Wann setzt meine Periode ein ?

Was passiert bei dem Zyklus?